Lotte – BVB Tickets (14.03.2017, DFB-Pokal, Nachholspiel)

Nicht Bochum, nicht Bielefeld, nicht Schalke und auch nicht Oberhausen. Am Ende ist es die Bremer Brücke in Osnabrück geworden. Die Rede ist vom Austragungsort des Nachholspiels im DFB-Pokal zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund. Damit hat die schwierige Suche nach einem Spielort für das abgesagte Viertelfinale ein Ende.

(Etwas) einfacher gestaltete sich da schon die Suche nach einem Ersatztermin: es bleibt beim Dienstag, 14. März. Über diesen Termin war zwar schon bereits am Dienstag Abend kurz nach der Spielabsage spekuliert worden, doch erst heute (Freitag) hat der DFB den Termin nach langem hin und her offiziell bestätigt. Dass es so lange gedauert hat, liegt daran, dass neben den beiden Klubs (Lotte und Borussia Dortmund) auch die UEFA in die Diskussion eingebunden war. Diese musste dem Termin zustimmen, da der 14. März eigentlich für die europäischen Klubwettbewerbe reserviert ist und ab 20:45 Uhr zwei Rückspiele im Champions-League-Achtelfinale stattfinden. Da die Partie Lotte – BVB nicht parallel zu diesen Spiel angesetzt werden durfte, beginnt das Viertelfinale nun schon bereits um 18:30 Uhr.

Umfrage

DFB-Pokal Viertelfinale Lotte - BVB: Wer kommt weiter?

  • Borussia Dortmund (73%, 35 Stimmen)
  • Sportfreunde Lotte (27%, 13 Stimmen)

Gesamtzahl an Stimmen: 48

Loading ... Loading ...

Lotte – BVB Ticketinfos

UPDATE 06.03.2017: Die Sportfreunde haben heute (Montag) auf ihrer Website wichtige Informationen zu den Tickets für das Pokalspiel in Osnabrück gegen Borussia Dortmund bekannt gegeben! Wir fassen die wichtigsten Punkte hier zusammen:

  • Bereits erworbene Tickets müssen für das Spiel am 14. März umgetauscht werden.
  • Mit den alten Karten kommt man nicht ins Stadion an der Bremer Brücke (Osnabrück)!
  • Wer am neuen Termin nicht kann, bekommt gegen Abgabe des Tickets den vollen Kaufpreis zurückerstattet.
  • Der Umtausch ist ausschließlich an dafür vorgesehenen Terminen möglich. Der erste Umtauschtermin ist morgen, Dienstag, 7. März, zwischen 16-20 Uhr, der letzte am 13. März, d. h. am Spieltag selbst wird es keine Möglichkeit geben, die Tickets zu tauschen! Alle Termine gibt es hier.
  • Stehplatzkarten können bei Zahlung des entsprechenden Aufpreises auf Sitzplatzkarten für die Nordtribüne aufgewertet werden.
  • Es können bei der Umtauschaktion keine weiteren Karten erworben werden.
  • Im Anschluss an die Umtauschphase wird es – so der aktuelle Stand – keinen freien Verkauf geben!

///
Hier gibt es nochmal – der Übersicht halber – alle wichtigen Infos zum Spiel auf einen Blick:

Ticketanbieter & Preise

Am Montag wird der Drittligist dann auch bekannt geben, wie mit den Lotte – BVB Tickets verfahren wird, die bereits für das ursprüngliche Spiel im Frimo Stadion verkauft worden waren. Die Sportfreunde hatten die Fans am Freitag aufgefordert, die entwerteten Eintrittskarten auf jeden Fall aufzubewahren. Aktuell können keine Karten zurückgegeben oder umgetauscht werden.

Im Video: Dr. Felix Brych erklärt seine Entscheidung, das Spiel in Lotte abzusagen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9lR0NNNy1WU2NlND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Osnabrück nur 13 Kilometer von Lotte enfernt

Osnabrück, das nur 13 Kilometer von Lotte entfernt liegt, dürfte den Fans des Drittligisten entgegenkommen. Der Verein teilte auf seiner Homepage mit, man habe sich für die Bremer Brücke entscheiden, „weil so nahezu alle Zuschauer, die auch am 28. Februar im Stadion waren, den Termin sicherlich aufgrund der geringen Entfernung wahrnehmen können. Der Dank der Sportfreunde gilt dem Nachbarn VfL Osnabrück für deren Unterstützung“.

Verlegung nach Osnabrück kommt dem BVB gelegen

Stadion an der Bremer Brücke, Osnabrück (Foto: © Groundhopping Merseburg / CC BY-NC 2.0 / via Flickr)

Aber auch den Gästen aus Dortmund kommt die Verlegung nach Osnabrück gelegen, wenngleich aus anderen Gründen. Denn sollte sich der BVB für das Viertelfinale der Champions League qualifizieren, wäre der 13. bis 19. März die einzige freie Lücke für das Nachholspiel im sowieso schon vollen Terminkalender. Im Fall einer erneuten Absage der Partie wäre der Bundesligadritte in erhebliche Terminnöte geraten. „Man muss überlegen, ob man das dann wirklich wieder hier riskiert“, hatte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke eine mögliche Wiederholung des Spiels im Frimo Stadion kommentiert. Der Trainer der Borussia, Thomas Tuchel, kommentierte die Verlegung nach Osnsabrück gewohnt sachlich: „Wir waren am vergangenen Dienstag bereit und werden es nun am 14. März in Osnabrück sein.“

Auf der anderen Seite hatte Lotte-Coach Ismail Atalan gehofft, sich den Heimvorteil zu Nutze machen zu können, der sich ja bei den überraschenden Siegen gegen Bremen, Leverkusen und 1860 München offensichtlich bezahlt gemacht hatte: „Das haben sich die Spieler und Zuschauer hier verdient“, so Atalan. Zwar hatte der Drittligist erwogen, den alten Rasen kurzfristig durch einen Rollrasen zu ersetzen, doch schien das Risiko zu groß, dass dieser bis zum Spiel nicht richtig anwächst. Aus diesem Grund hat man sich für Osnabrück entschieden.

Sieger trifft im Halbfinale auf den FC Bayern München

Der Sieger aus der Partie Lotte – BVB wird im Halbfinale auf Titelverteidiger FC Bayern München treffen. Sollte sich Borussia Dortmund für das Halbfinale qualifizieren, müsste das Team von Thomas Tuchel auswärts in der Münchner Allianz Arena ran. Für den Fall, dass die Sportfreunde sich durchsetzen, würde das Heimrecht getauscht werden und der FC Bayern müsste für das Halbfinale nach Lotte reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.