Der Signal Iduna Park

Signal Iduna Park
Signal Iduna Park (Foto: © Dmitrij Rodionov / CC BY-SA 3.0 / via Wikipedia)

Der Signal Iduna Park ist die Spielstätte des BVB und eines der legendärsten Fußballstadien der Welt. Mit einem Fassungsvermögen von 81.360 Plätzen ist es zudem das größte Fußballstadion Deutschlands. Der Name „Signal Iduna Park“ stammt vom Sponsor von Borussia Dortmund. Aufgrund der Größe und Bedeutung des Stadions war der Signal Iduna Park schon oft Austragungsort wichtiger international Spiele z. B. während der Fußballweltmeisterschaft 1974 und 2006 in Deutschland. Für die Region um Dortmund ist das Stadion mittlerweile zu einem echten Wahrzeichen geworden.

Zu Beginn der BVB Vereinsgeschichte spielte die Borussia im Stadion „Rote Erde“. 1974 zog man in das neue Stadion um, damals noch bekannt unter dem Namen „Westfalenstadion“. Bis in die 90iger Jahre blieb das Stadion fast unverändert, doch zwischen 1996 und 1998 wurde die größte Stehplatztribüne der Welt errichtet (die gelbe Wand). Allein die gelbe Wand hat ein Fassungsvermögen von rund 25.000 Stehplätzen. Durch diese Umbaumaßnahme wurde das Westfalenstadion zu einem „Hexenkessel“ für alle Gegner, denn die 25.000 Fans machen jedes Heimspiel eine super Stimmung, die so manchen Gegner erstarren lässt. Zu dieser Zeit hatte das Stadion eine gesamt Kapazität von 68.600 Zuschauern.

Der Signal Iduna Park, das größte Fußballstadion Deutschlands

Aufgrund der enormen Anzahl von BVB-Fans wurde das Westfalenstadion zwischen den Jahren 2002 und 2003 erneut umgebaut. Aktuell hat das Stadion eine Kapazität von über 81.000 Zuschauern, was es zum größten Fußballstadion Deutschlands macht. Aber nicht nur die Größe macht den Signal Iduna Park so besonders, auch die Tatsache dass es quasi mitten in der Stadt steht. Auch ausländische Besucher und Medien haben das Stadion schon des Öfteren als das „schönste Stadions Deutschland“ bezeichnet.

Das Stadion ist fast bei jedem Spiel komplett ausverkauft und bietet somit ein unvergessliches Fußballabenteuer für alle, die das Stadion noch nie besucht haben. Doch auch für die tausend BVB-Fans, die jedes Spiel ihre Borussia im Stadion lautstark unterstützen, ist es immer wieder eine super Erfahrung. Auch die Tatsache, dass der BVB in der letzten Spielzeit über 40.000 Dauerkarten verkauft hat, spiegelt die starke Fangemeinschaft Dortmunds wider. Weitere Informationen zur Heimstätte des BVB findet man hier.

Letzte Aktualisierung: