Bundesliga Tickets: Werder Bremen – Borussia Dortmund (21.01.2017)

Nachdem das Jahr 2016 abgesehen vom Gruppensieg in der Champions League eher enttäuschend zu Ende gegangen ist und Platz sechs sicherlich nicht den Ansprüchen der Schwarz-Gelben genügt, will es Borussia Dortmund gleich zum Start ins neue Jahr besser machen. Los geht es für den BVB am 21. Januar mit dem Gastspiel beim SV Werder Bremen, wo nach drei Unentschieden in Folge vor Weihnachten endlich wieder ein Sieg her soll und mit Blick auf die Tabelle eigentlich auch her muss.

Ticketanbieter & Preise

Werder hat derweil vor Weihnachten fünfmal in Folge nicht verloren und sich so eine sehr ordentliche Ausgangsposition für den wohl noch länger andauernden Kampf um den Klassenerhalt verschafft. Nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sind allerdings alles andere als ein Ruhekissen, zumal es für die Grün-Weißen der Start ins Jahr 2017 richtig in sich hat. Eine Woche nach dem BVB gastiert der FC Bayern München im Weserstadion, bevor dann erst in der dritten Partie nach der Winterpause beim FC Augsburg ein Gegner in der Bremer Gewichtsklasse wartet.

Dortmund ohne Aubameyang

In Bremen geht man indes durchaus zuversichtlich in die Partie gegen den BVB. Dazu trägt neben der eigenen guten Phase zum Ende des Jahres auch bei, dass Dortmund in der Fremde bisher nur selten überzeugend aufgetreten ist. Nur zwei von acht Auswärtsspielen konnte die Borussia gewinnen, verlor aber schon dreimal auf gegnerischem Platz. Dass Dortmunds Trainer Thomas Tuchel wie schon vor Weihnachten wohl wieder auf eine Reihe von verletzten Spielern sowie den beim Afrika-Cup weilenden Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang verzichten muss, trägt sicher auch dazu bei, dass man sich bei Werder etwas Zählbares erhofft.

Infos zu Bremen – BVB Tickets

Verlass ist sicherlich wieder auf den Anhang im natürlich restlos ausverkauften Weserstadion, das bei diesem Spiel wohl problemlos auch doppelt gefüllt hätte werden können. Doch die Kapazität ist nun einmal auf 42.000 Zuschauer beschränkt, sodass viele Interessenten beim Kartenkauf auf offiziellem Weg leer ausgegangen sind. Dank des Zweitmarktes besitzt aber jeder Fan noch die Möglichkeit, doch noch an Tickets für die Partie Bremen gegen Dortmund zu kommen. Allerdings gilt auch auf diesem Weg, dass irgendwann alle Karten vergriffen sein werden, weshalb man den Kauf besser nicht mehr lange hinaus zögern sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.