Bundesliga Tickets: SV Darmstadt 98 – Borussia Dortmund (11.02.2017)

Darmstadt vs BVB (11.02.2017)Im Februar beginnt für Borussia Dortmund die richtig heiße Phase der Saison. Zwischen dem Achtelfinale im DFB-Pokal zu Hause gegen Hertha BSC und dem Hinspiel im Achtelfinale der Champions League bei Benfica Lissabon muss der BVB am Samstag, den 11. Februar, beim SV Darmstadt 98 ran. Auf dem Papier eine sicherlich lösbare Aufgabe für die Borussia, die allerdings durchaus auch unangenehm werden könnte.

Denn seit der Anfang Dezember erfolgten Trennung von Trainer Norbert Meier, der vermehrt über das Spielerische zum Erfolg kommen wollte und damit scheiterte, besinnen sich die Lilien wieder auf ihre Primärtugenden. Bedingungsloser Einsatz und Kampf bis zur letzten Sekunden hielten Darmstadt in der vergangenen Saison überraschend in der Bundesliga und nun will der einst auch für den BVB aktive, neue Lilien-Coach Torsten Frings wieder mit einfachem Spiel den drohenden Abstieg noch vermeiden.

Ticketanbieter & Preise

Auf in fußballerischer Hinsicht hochwertige 90 Minuten sollte man bei den Darmstädter Heimspielen im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor daher nicht hoffen. Auch dann nicht wenn ein spielerisch hochveranlagter Gegner wie der BVB zu Gast ist, denn auch der Borussia wird Darmstadt versuchen, die Freude am Spiel zu nehmen.

Infos zu Darmstadt – BVB Tickets für den 11.02.2017

Nichtsdestotrotz ist mit einem restlos ausverkauften Böllenfalltor und einer wie immer hervorragenden Fußballstimmung zu rechnen, zu der auch knapp 2.000 Fans aus Dortmund beitragen werden. Mehr Platz bietet der Gästebereich am Bölle nicht, aber man darf davon ausgehen, dass über dieses Kontingent hinaus weitere Anhänger der Borussia unter den Zuschauern weilen werden. Nicht zuletzt dank des Zweitmarktes bietet sich Fans des BVB, aber auch aller anderen Vereine, auch dann noch die Möglichkeit, Karten in vielen Kategorien und Stadionbereichen zu erwerben, wenn eine Partie offiziell längst als ausverkauft gilt, wie es beim Dortmunder Gastspiel in Darmstadt der Fall ist. Auch auf dem Zweitmarkt sollte man mit dem Ticketkauf aber nicht endlos warten, um nicht doch mit leeren Händen dazustehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.