Bundesliga Tickets: Borussia Dortmund – FC Ingolstadt (17.03.2017)

Freitagsspiele mit Beteiligung von Borussia Dortmund sind eher selten, doch zum Auftakt des 25. Spieltages erwartet der BVB unter Flutlicht den FC Ingolstadt. Die Favoritenrolle liegt dabei natürlich klar auf Seiten der Borussia, die allerdings in dieser Saison schon mehrfach gegen vermeintlich kleine Gegner gepatzt hat, wenn auch meist auf fremdem Platz.

Ingolstadt hat indes schon oft genug gezeigt, nicht zuletzt beim 3:3 im Hinspiel, das Zeug zu einem auch für Spitzenklubs höchst unangenehmen Gegner zu haben. Mit Einsatzwillen, Laufstärke und einer Aggressivität, die nicht selten in Grenzbereichen zu verorten ist, haben die Schanzer schon häufiger individuell besser besetzten Mannschaften den Schneid abgekauft und werden deshalb auch mit der Hoffnung auf Zählbares nach Dortmund reisen.

Ticketanbieter & Preise

Im Signal-Iduna-Park erwartet Ingolstadt indes nicht nur eine starke Dortmunder Mannschaft, sondern auch ein volles Stadion, was bei den meisten Gastspielen der Schanzer eher nicht der Fall ist. Fraglich scheint nur, ob das Gästekontingent restlos verkauft werden kann, doch de Heimbereich dürfte wie beim Großteil der Partien des BVB ausverkauft sein. Die knapp 25.000 Plätze auf der Südtribüne sind entweder mit Dauerkarten besetzt oder die ersten, die im zunächst auf Mitglieder begrenzten Vorverkauf weg sind. Wer also gegen Ingolstadt oder einen anderen Gegner Teil der gelben Wand sein möchte, muss entweder einen Mitgliedsausweis und eine Portion Glück haben oder aber versuchen, auf anderem Weg an Tickets zu kommen. Der Zweitmarkt bietet sich dafür an, über den auch für ausverkaufte Heimspiele der Borussia immer noch Karten zu bekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.